Flagge Deuschland Flag United Kingdom  

Internationale Donausymposien und FID-Kongresse der letzten Jahre

31. Donausymposium - Nachlese
31. Donausymposium - Nachlese
Prof. Dr. Peter. Diem

31. Donausymposium - Abstracts
31. Donausymposium - Abstracts

31. Donausymposium - Programm
31. Donausymposium - Präfinales Programm
Prof. Dr. Peter. Diem

31. Donausymposium - Einladung
31. Donausymposium - Einladung
Prof. Dr. Peter. Diem

31. Donausymposium
Kongressankündigung Bern 2016
30. Donausymposium/E&D - Abstracts
FID/CEDA Congress 2015 and E&D Annual Meeting - Abstracts

30. Donausymposium - Bericht
Bericht zum 30. Donausymposium / 10. FID-Kongress
20. Jahrestagung der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie
Düsseldorf, Deutschland

30. Donausymposium/E&D NRW
Einladung zum 30. Donausymposium / 10. FID-Kongress
20. Jahrestagung der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie
Düsseldorf, Deutschland

29. Donausymposium - Anmerkungen
Kurze Anmerkungen zum 29. Donausymposium / 9. FID-Kongress
Juni 2014, Jurmala, Lettland

Einladung zum 9. Kongress 2014
Einladung zum 29. Kongress der Föderation Internationaler Donausymposia (FID)/
9. Zentraleuropäischen Diabeteskongress in Jurmala/Rigastrand – Lettland

Vorläufiges Programm 8. Kongress 2013
8th Congress of the Federation of the Interna­tional Danube Symposia
on Diabetes Mellitus in Belgrade, Serbia
Preliminary Program

Einladung zum 8. Kongress 2013
Einladung zum 8. Kongress der Föderation der Internationalem Donau-Symposien
und der Zentraleuropäischen Diabetes-Gesellschaft
Prof. Dr. Michael Roden

Ankündigung zum 8. FID Kogress 2013
8th Congress of the Federation of the Interna­tional Danube Symposia
on Diabetes Mellitus in Belgrade, Serbia
Priv.-Doz. Dr. Nanette Schloot

Kongressbericht FID Budapest 2012
Kongressbericht der FID in Budapest, 28.-30. Juni 2012
Prof. Dr. Peter Kempler
Prov.-Doz. Dr. Nanette Schloot
Prof. Dr. Michael Roden

FID-Symposium/FID-Kongress 2012
FID-Symposium auf der DDG-Tagung 2012 / 7. Kongress der Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft
Prof. Dr. Michael Roden
Prov.-Doz. Dr. Nanette Schloot
Prof. Dr. Peter Kempler

27. Donausymposium - Nachlese
Report on the 27th Congress of the Federation of the International Danube Symposia
Kongressbericht der FID in Zürich
Kongressbericht der FID in Zürich, 30. Juni bis 2.Juli 2011
Prof. Dr. Roger Lehmann
Prov.-Doz. Dr. Nanette Schloot
Prof. Dr. Michael Roden

26. Donausymposium
Kongressankündigung Zürich 2011
25. Donausymposium - Nachlese
Assoc. Prof. Dr. Ioan Andrei Veresiu: Nachlese zum FID-Kongress 2010
25. Donausymposium - Vorschau
Dr. med. Alin Stirban: Vorschau zum FID-Kongress 2010
24. Donausymposium - Nachlese
Univ. Doz. Dr. Raimund Weitgasser: Nachleses zum FID-Kongress 2009
23. Donausymposium
Plovdiv, Bulgarien: 19.-21. Juni 2008
22. Donausymposium
Insel Kos, Griechenland, 07.-09. Juni 2007
21. Donausymposium
(gemeinsam und im direkten Anschluß an den 3. Baltischen Endokrinologenkongreß)
Riga, Lettland, 21.-23. Juni 2006 (zum Mittsommernachtsfest)
20. Donausymposium
Wiesbaden, Deutschland, 27.-28. Oktober 2005, Kurhaus
19. Donausymposium
Wroclaw/Breslau, 17.-20. November 2004, Hotel Dorint, Breslau





 

Stirban

Dr. med. Alin Stirban, Vorstandsmitglied der FID

Liebe FID- Mitglieder,

Es ist uns eine besondere Freude im Jahr 2010 das 25. FID Symposium in Cluj-Napoca/ Klausenburg, Rumänien organisieren zu dürfen.
Ganz im Sinne der FID- Tradition, hoffen wir auf einen regen kulturellen und wissenschaftlichen Austausch, von besonderer Bedeutung insbesondere jetzt, im Rahmen der EU- Erweiterung. Deshalb freuen wir uns nicht nur auf die wissenschaftlichen Beiträge die den Kongress auszeichnen, sondern hoffen inständig, dass dieser auch die Gelegenheit bieten wird für das Entstehen von klinischen Kooperationen, Forschungsprojekten und sogar Freundschaften.
Rumänien hat eine lange Tradition in der Behandlung und Erforschung des Diabetes mellitus. Auf diesen Fundament bauend, haben auch junge Generationen von Wissenschaftlern bedeutende Beiträge geleistet die in Cluj-Napoca sicherlich zur Geltung kommen werden.
Wir hoffen aber auch, dass wir Ihnen interessante Einblicke in die kulturelle und historische Realität unserer Stadt und unseres Landes ermöglichen können.
Insbesondere werden wir Sie auf die Entdeckungsreise der deutschen Wurzeln der Kultur in unserer Region begleiten. Hierzu hat unsere Stadt und die umgebenden Regionen vieles zu bieten.

Mit herzlichen zentraleuropäischen Grüßen,

Dr. med. Alin Stirban
Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, Deutschland