Flagge Deuschland Flag United Kingdom  

Präsidentenbriefe

Präsidentenbrief   Juni 2013
Prof. Dr. R. Lehmann:
Präsidentenbrief im Juni 2013

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Mai 2011
Prof. Dr. Michael Roden:
Präsidentenbrief im Mai 2011

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Januar 2011
Prof. Dr. Michael Roden
Präsidentenbrief im Januar 2011

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Oktober 2010
Prof. Dr. Michael Roden
Präsidentenbrief im Oktober 2010

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz Drexel:
"Einladung zum Spezialkongress am 21. Januar 2011 in Lichtenstein"

Univ.-Prof. Dr. Michael Roden:
"Grußworte zum Spezialkongress am 21. Januar 2011 in Lichtenstein"

Tagungsprogramm

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Juni 2010
Prof. Dr. Michael Roden:
Präsidentenbrief im Juni 2010:

Ankündigung und Programm zum 5. Kongress der Zentraleuropäischen
Diabetesgesallschaft vom 9. bis 11. September 2010 in Cluj-Napoca, Rumänien

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   März 2010
Prof. Dr. Michael Roden
Präsidentenbrief im März 2010

Prof. Dr. R. Lehmann:
"Grußworte des Kongresspräsidenten - 6- Kongress der
Zentraleuropäischen Diabetesgesellschaft / 26.FID-Kongress, Zürich"

Priv.-Doz. Dr. Nanette Schloot:
"Assoziation von T-Zellreaktivität mitβ-Zellfunktion
bei neudiagnostizierten Patienten mit Typ-1-Diabetes"

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Februar 2010
Prof. Dr. Michael Roden
Präsidentenbrief im Februar 2010

Prof. Dr. Nicolae Hancu, Prof. Dr. Ioan Veresiu:
"Rundschreiben der Organisatoren des FID-Kongresses 2010"

Dr. Julia Szendrödi, Ph.D.:
"Effekte einer hochdosierten Simvastatintherapie auf
Glukosestoffwechsel und ektope Fettspeicherung bei Typ-2-Diabetes"

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   Dezember 2009
Prof. Dr. Michael Roden
Präsidentenbrief zum Jahresende im Dezember 2009

Dr. Christian Herder:
"Lebensstil, subklinische Entzündung und Typ-2-Diabetes"

Prof. Dr. Michael Roden:
"Die optimale Insulintherapie bei Typ-2-Diabetes ist komplex"

(Link öffnet PDF-Dokument)
Präsidentenbrief   April 2009
Endpunktstudien zur Therapie des Typ-2-Diabetes
Das Diabeteszentrum am Universitätsklinikum Salzburg: Organisator des Zentraleuropäischen Diabeteskongresses vom 2.-4. Juli 2009 zum 40-jährigen Jubiläum der FID
Präsidentenbrief   Dezember 2008
FID-Kongreß in Salzburg vom 2.-4. Juli 2009:
Professor Michael Roden, FID-Präsident ab dem Salzburger Kongreß
Bericht von Dr. med. O.A. Stirban, Bad Oeynhausen, über die Deutsch-Rumänische Kooperation auf dem Gebiete des Diabetes und den 5. Zentraleuropäischen Diabeteskongreß im Jahre 2010 in Cluj-Napoca / Klausenburg, Rumänien / Siebenbürgen.
Präsidentenbrief   Oktober 2008
Die Zentraleuropäische Diabetesgesellschaft und Mitteleuropa
Präsidentenbrief   Juni 2008
Die Zentraleuropäische Diabetesgesellschaft: Wo liegen die Grenzen Mitteleuropas?
Präsidentenbrief   Juni 2008
Bericht mit Bildern über den FID-Kongress in Plovdiv, Bulgarien, Juni 2008
Präsidentenbrief   Mai 2008
Bericht mit Bildern über das FID-Symposium beim DDG-Kongress in München, Anfang Mai 2008 und die Veranstaltungen in Krakau, Mitte Mai 2008
Präsidentenbrief   November 2007
Zentraleuropäische Diabeteskongresse/ Internationale Donausymposien 2007 – 2010 in Kos, Plovdiv, Salzburg und Cluj-Napoca/Klausenburg
Ehrendoktorwürde für unsere Mitglieder Prof. E. Standl und Prof.D.Tschöpe, verliehen von der Universität Cluj-Napoca/Klausenburg, unserem FID-Tagungsort 2010
Regionale FID-Symposien in Wiesbaden 2007, 2008 und München 2008 beim DDG-Kongreß
Präsidentenbrief   Juni 2007
Programm und Abstracts des 22. Donausymposiums 2007 auf der Insel Kos und Vorankündigung des 23. Donausymposiums 2008 in Plovdiv, Bulgarien
Präsidentenbrief   Frühjahr 2007
Vorwort zum 22. Donau-Symposium/2. Europäischen Diabeteskongreß, Kos, 7.-9. Juni 2007
Präsidentenbrief   November 2006
Bericht zur regionalen FID-Veranstaltung gemeinsam mit dem Kirchheim-Forum Diabetes vom 27.-28.Oktober 2006, in Wiesbaden
Präsidentenbrief   Juli 2006
Bericht zum 21. Internationalen Donau-Symposium über Diabetes mellitus in Riga vom 21.-23. Juni 2006
Präsidentenbrief   April 2006
Vorwort zum 21. Internationalen Donau-Symposium über Diabetes mellitus in Riga vom 21.-23. Juni 2006
Präsidentenbrief   Februar 2006
Bericht zum 20. FID-Symposium in Wiesbaden, 27.-28.Oktober 2005
Präsidentenbrief   August 2005
Vorwort zum 20. FID-Symposium in Wiesbaden, 27.-28.Oktober 2005
 

2. Präsidentenbrief vom 8. Februar 2006

Bochum, 8.Februar 2006

Liebe Mitglieder und Freunde der FID!

Das 20. Internationale Donausymposium in Wiesbaden 2005 ist sehr erfolgreich verlaufen. Die Referenten präsentierten ihre Themen in exzellenter Weise, wie mir von allen Seiten anerkennend versichert wurde, ebenso wurden die Freien Vorträge –sowohl in mündlicher als auch in Posterform – sehr beachtet und gelobt. Alle Abstracts wurden in der Zeitschrift „Diabetes & Stoffwechsel, Heft 4 des Jahrgangs 2005 publiziert. Der Besuch des Symposiums war außergewöhnlich gut und diejenigen, die am FID-Gesellschaftsabend im Schlosshotel Rüdesheim teilnehmen konnten, erlebten einen sehr beschwingten Abend am Rhein. Ein herzlicher Dank an alle, die an der Tagung aktiv oder auch passiv beteiligt waren, und auch an die Mitarbeiter des Kirchheim-Verlags, welche den gemeinsamen Kongreß mit dem Kirchheim-Forum hervorragend organisiert hatten.

Während des Symposiums traten viele neue Mitglieder in die FID ein und wer es jetzt beitreten will, kann auf unser in immer größerer Frequenz besuchten Homepage den Antrag auf Mitgliedschaft (symbolischer Jahresbeitrag 10 Euro für ordentliche und 5 Euro für Assoziierte Mitglieder) herunterladen (www.fid.at oder www.donausymposium.de).
Alle Mitglieder werden herzlich ersucht, ihren Mitgliedsbeitrag an den neuen Sekretär (= Schriftführer und Schatzmeister), Herrn Prof. Ludvik, Wien, zu überweisen (siehe Homepage). Es wird empfohlen, wegen der Geringfügigkeit des Betrags gleich für mehrere Jahre zugleich zu zahlen ( so haben in Wiesbaden die meisten Mitglieder z.B. für 5 Jahre im Voraus bezahlt).

In Wiesbaden wurde auch nach den neuen Statuten der neue Vorstand gewählt und es wurden die zukünftigen Tagungsorte bis 2009 festgelegt. Alles ist auf der Homepage unter „Vorstand“ und unter "Veranstaltungen" sowie auf der letzten Tabelle unter „Geschichte“ nachzulesen.

Jetzt steht das 21. Symposium in Riga vom 21.-23.Juni 2006 –zum Nordischen Mittsommernachtsfest- bevor. Der Tagungspräsident Prof. Pirags, Riga und der gesamte Vorstand bitten um zahlreiche Anmeldungen für Freie Vortrage. Deadline für Abstracts ist der 20. April 2006. Alle Einzelheiten finden sich auf der Homepage (www.fid.at) unter "Veranstaltungen" bei „21. Symposium Riga 2006“.
Jüngere Diabetologen, die ein Abstract einreichen, können sich um ein Reisestipendium der FID (bis zu 500 Euro) bewerben (siehe Homepage unter „Stipendien).

Die Föderation der Internationalen Donau-Symposia über Diabetes mellitus (FID) versteht sich als Zentraleuropäische Diabetesgesellschaft und führt diese Bezeichnung jetzt auch als Untertitel. Bitte helfen Sie alle mit, dem hohen Anspruch, den diese Bezeichnung in sich birgt, gerecht werden: durch regen Besuch und Einsendung vieler Abstracts zu den Tagungen, Inanspruchname unser Reisestipendien und auch unser Hospitationsstipendien für bis zu 3-monatigen Austauschaufenthalten (siehe Homepage unter „Stipendien“)

Zum Schluß nochmals die dringliche Bitte an alle, die Einfluß in ihren Nationalen Diabetesgesellschaften haben: Falls noch nicht geschehen, bringen Sie auf der Homepage Ihrer Nationalen Diabetesgesellschaft einen Bericht über die FID als Zentraleuropäische Diabetesgesellschaft, weisen Sie auf die Symposien, jetzt in Riga hin und lassen Sie ein Link zur FID installieren, wobei dieses Link mit unserem blauen FID-Logo versehen werden kann (wird aud Wunsch gerne zugemailt)

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Prof.Helmut Schatz, Bochum
FID-Präsident